Über ein Jahr ist es her, dass wir uns als Team im schönen Frankenland getroffen haben und gemeinsam eine Vision und Werte für unser Unternehmen erarbeitet haben. Mittlerweile sind unsere ersten Produkte zum Greifen nah. Aber was ist eigentlich übrig geblieben von unseren Wünschen und Zielen? Wir wollen die Gelegenheit nutzen und in diesem Artikel unser Jahr seit dem Team Offsite Revue passieren lassen. 

Unsere gemeinsame Reise begann im Februar 2020. Zunächst eher als loses Zusammentreffen bei dem uns Nico seine Idee vorstellte – ein modulares und flexibles Ausbausystem. Schnell war klar, dass wir alle großes Potential in dieser Idee sehen und das Abenteuer Campeleon wagen wollten.  

Aber genauso schnell kam die Frage auf – wie fängt man denn jetzt „richtig“ an? Wie bauen wir unser Unternehmen nachhaltig auf? Wie arbeitet man mit Leuten zusammen, die man bisher eigentlich gar nicht so richtig kennt? Als weitere Hürde kam die Corona-Pandemie dazu, die das gegenseitige Kennenlernen nochmals erschwerte. 

Als sich die Lage im Frühsommer 2020 wieder etwas entspannt war für uns klar – ein Team Offsite muss her! Im Juni ging es deshalb für vier Tage mit Berg & Macher auf den Hammerhof ins Frankenland. Uns erwarteten intensive, anstrengende aber auch unglaublich spaßige Tage. Das Ergebnis war ein starkes Leitbild mit Purpose, Vision und gemeinsamen Werten – und ein Teamgefühl! Aber was ist jetzt nach einem Jahr davon übriggeblieben?  

Purpose – Warum tun wir, was wir tun? 

Der Purpose stellt den Sinn oder Zweck unseres Unternehmens dar. Wir waren uns einig, dass wir mehr in Campeleon sehen als einen weiteren Anbieter für Camping-Zubehör. Mit Hilfe verschiedener Übungen, intensiven Diskussionen und einer großen Menge Hirnschmalz ist es uns letztendlich gelungen, unseren Purpose beim Offsite auf den Punkt zu bringen: 

Wir entfachen Inspiration und begeistern als Vorbild, um aktiv die Zukunft des nachhaltigen Reisens zu gestalten. Wir prägen dadurch eine bewusste Haltung für Schönheit und Vielfalt der Natur. 

Und was ist davon übriggeblieben? 

Tatsächlich halten wir uns diese Sätze noch immer regelmäßig vor Augen. Zum Beispiel bei unternehmensinternen Entscheidungen. Aber natürlich auch, wenn es um die Kommunikation nach außen geht. Unser Purpose erinnert uns immer wieder daran, warum wir die Reise Campeleon angetreten sind – es geht uns darum, Reisen nachhaltiger zu machen. 

Nachhaltigkeit ist ein großes Wort. Was ist schon wirklich nachhaltig? Trotzdem wollen wir unser Bestes tun, um mit unserem Tun als Unternehmen und natürlich mit innovativen Produkten einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft zu leisten. Um wirklich als Vorbild agieren zu können, wollen wir die Wertschätzung von Mensch und Natur von Anfang an im Aufbau unseres Unternehmens berücksichtigen. Das fängt bei flachen Hierarchien und einer offenen Kommunikation untereinander an. Und natürlich soll sich unsere bewusste Haltung für die Schönheit und Vielfalt der Natur auch in unseren Produkten und deren Herstellung zeigen. Gerade am Anfang ist es gar nicht so einfach, das alles umzusetzen. Trotzdem behalten wir diese nachhaltigen Aspekte immer im Hinterkopf – und nehmen euch mit auf unsere Reise zu einem nachhaltigen Unternehmen. 

Vision – Was wollen wir in den nächsten Jahren erreichen? 

Campeleon Vision 2027

Unsere Vision von Campeleon im Jahr 2027

Im Rahmen des Team-Offsites ist eine Vision für Campeleon im Jahr 2027 entstanden. Sie hilft uns, eine Richtung für die nächsten Jahre zu haben. Auf dem Weg zur Vision konnten wir richtig kreativ werden – von Kundenbewertungen aus der Zukunft bis hin zu Briefen vom Mars. Unser Coach Jonas hat tief in die Coaching-Trickkiste gegriffen, um uns zu unserer Vision zu begleiten. 

Das Ergebnis seht ihr auf diesem Bild. Im Zentrum seht ihr unser Campeleon Experience Center. Ein physischer Ort, an dem wir mit unserer Community zusammenkommen. In unserer Vorstellung kann dort die Produktion des eigenen Traum Campers mitverfolgt werden. Und wer möchte, kann bei den letzten Handgriffen sogar mit anpacken oder sich über den Herstellungsprozess informieren. Transparenz ist das große Stichwort. Außerdem ist das Experience Center ein Ort für den Austausch – Workshops, Diskussionen und Inspiration für das Projekt Vanlife. 

Die Wolken, die unser Experience Center tragen, stellen unsere Werte dar. Aber dazu kommen wir gleich. Und uns herum schwebt ein Kosmos aus Produktionspartner:innen, Geschäftskunden, Investor:innen und Expert:innen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung – denn uns ist klar, dass wir als Unternehmen stark vernetzt sein wollen.

Und was ist davon übriggeblieben? 

Wir halten an unserer Vision des Campeleon Experience Centers fest. Zunächst entsteht es auf digitaler Ebene in Form einer Plattform für unsere Community. Über diese Plattform sollt ihr eure Traum Camper mit Hilfe eines Produktkonfigurators zusammenstellen können. Außerdem sollt ihr die Möglichkeit haben, euren Entwurf mit anderen Camper:innen zu teilen und zu diskutieren. Wir haben unglaublich viele Ideen für unsere Plattform und sind davon überzeugt, dass sie euch einen echten Mehrwert bieten wird.

Im ersten Schritt arbeiten wir an der Umsetzung des Produktkonfigurators für das BADEON Heckbad. Mit Daniel haben wir seit Juli 2021 eine Teammitglied an Bord, das sich ausschließlich auf das Voranschreiten der Plattform konzentriert. Wir halten euch auf dem Laufenden – hier wird sich in nächster Zeit eine Menge tun.

Unsere Vision motiviert uns außerdem jeden Tag dazu, in den Austausch zu gehen. Mit euch, mit unseren Investor:innen und natürlich auch mit unseren Partner:innen. Wir sind ein Teil eines starken Netzwerks, das Campeleon zu etwas ganz Besonderen macht. Wir freuen uns, dass jetzt auch langsam wieder Events stattfinden, auf denen wir ins Gespräch kommen können. Als nächstes sind wir zum Beispiel vom 30. September – 3. Oktober auf der caravan live in Freiburg dabei.

Gemeinsame Werte – eine Basis für unser Unternehmen 

Im Rahmen des Team Offsites haben wir uns besonders intensiv mit unseren gemeinsamen Werten auseinandergesetzt. Denn sie sind es, die unseren Purpose und unsere Vision zum Leben erwecken und sie umsetzbar machen. Was irgendwie selbstverständlich wirkt, war harte Arbeit für uns. Schließlich sollen unsere Werte keine Floskeln sein. Und jede:r hat eine eigene Interpretation für ein bestimmtes Wort. Da galt es erstmal, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Hier seht ihr das Ergebnis in Kurzform.  

Unsere Werte

Und was ist davon übriggeblieben? 

Ziemlich viel! Ehrlicherweise sind es unsere gemeinsamen Werte, die es uns als Team einfacher gemacht haben, die Corona-Pandemie zu überstehen. Denn wir wissen immer genau, warum wir die Camping-Branche auf den Kopf stellen wollen. Und wie wir miteinander umgehen wollen – auch, wenn wir uns nicht jeden Tag persönlich sehen.

Fortschritt durch Neugier

Besonders in Sachen Produktentwicklung begleitet uns dieser Wert jeden Tag. Den offenen Austausch mit euch und Expert:innen aus der Campingbranche suchen wir über die sozialen Medien und Vanlife Events. Im Juli 2021 haben wir unser erstes Vanlife Festival besucht. Uns erwartete ein Wochenende voller toller Begegnungen, spannenden Diskussionen zum Thema Camper Ausbau und natürlich eine große Menge Inspiration.  

Auch die Zusammenarbeit mit unseren Studierenden gibt es die Möglichkeit, immer wieder die Perspektiven zu wechseln. Im Rahmen von Semester- oder Abschlussarbeiten ist zum Beispiel bereits ein modulares Küchenmodul oder ein sicheres Kinderbett für unterwegs entstanden.  

Nachhaltigkeit durch Handeln 

Das hat uns auch im Nachhinein noch viel beschäftigt, und tut es immer noch. Wenn man ein Unternehmen ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig aufbauen will, gibt es viel zu beachten. Als junges Unternehmen haben wir den Vorteil, dass viele Prozesse und Strukturen erst entstehen. Das macht es für uns einfacher, Nachhaltigkeitsaspekte von Anfang an zu berücksichtigen.  

Damit wir dabei auch vorankommen, haben wir uns mit Plant Values einen Partner an die Seite geholt, der uns unterstützt. Gemeinsam haben wir ein Nachhaltigkeits-Dashboard aufgebaut, das alle wesentlichen Unternehmensbereiche abdeckt – vom Management, über Produktentwicklung, IT-Plattform bis hin zum Marketing. Gemeinsam konnten wir so kurz-, mittel- und langfristige Ziele auf dem Weg zum nachhaltigen Unternehmen festlegen. Mit Natalie haben wir im Team ein festes Mitglied, das das Erreichen dieser Ziele im Auge behält. 

Mut zu unkonventionellem Denken 

Auch dieser Aspekt ist in unserer Entwicklungsarbeit natürlich besonders wichtig. Ein Beispiel dafür ist unser BADEON Heckbad. Wenn das Bad nicht ins Fahrzeug passt – warum packen wir es dann nicht einfach hinten dran an die Anhängerkupplung? Sicher gibt es da einige Herausforderungen, die wir meisten müssen. Das Gewicht zum Beispiel. Aber wer sollte das schaffen, wenn nicht wir? 

Auch was unseren Campervan und unsere Ausbaumodule angeht, versuchen wir neu zu denken. Im Gespräch mit Camper-Besitzer:innen versuchen wir zu erfassen, welche Dinge zum Traum Camper noch fehlen. Was nervt Vanlifer:innen schon immer, ohne dass es eine passende Lösung gibt? Hast du Impulse für uns? Melde dich gerne bei uns.  

Vertrauen durch Verbundenheit 

Campeleon als Teil einer riesigen Community rund um das Thema nachhaltiges Reisen. Das ist unser Wunsch. Deshalb versuchen wir euch immer wieder Einblicke in unsere Arbeit und unser Unternehmen zu geben. Doch der erste Schritt, um diesen Wert zu leben, ist das gegenseitige Vertrauen und die Wertschätzung im Team fest zu verankern. Das bedeutet für uns, eine Kommunikation auf Augenhöhe. Auch Probleme dürfen und sollen offen angesprochen werden. Die räumliche Trennung – unser Team arbeitet ortsunabhängig – macht das manchmal gar nicht so einfach. Dadurch, dass wir uns miteinander und mit Campeleon verbunden fühlen, haben wir das bis jetzt aber immer geschafft. Und wir sind optimistisch, dass es auch so weitergeht. 😊

 Fazit – ein Team Offsite, dass uns noch immer beflügelt 

Ihr seht, viele Aspekte, die wir im Sommer 2020 erarbeitet haben, beschäftigen uns noch immer. Das ist wichtig – denn Purpose, Vision und Werte sollen uns auch die nächsten Jahre daran erinnern, warum wir tun, was wir tun. Und wie wir es tun wollen. Es liegt an uns, uns das immer wieder in Erinnerung zu rufen. Auch, wenn sich die Team-Zusammenstellung ein wenig verändert hat und es auch mal stressigere Zeiten gibt, sollen unsere Ziele und Prinzipien nicht in Vergessenheit geraten. Und wir sind immer noch fest davon überzeugt, dass wir uns alle irgendwann in einem Campeleon Experience Center treffen und den Traum vom Vanlife zusammen wahr werden lassen. 🙌